0176 216 44 211 contact@coachinghour.de

CoachingReihe: Richtig aufgestellt Neues angehen

Komm! Wir heben deinen Schatz – ein Beispiel

Damit muss man erst einmal fertig werden. Nach knapp 20 Jahren sagt einem der Arbeitgeber von heute auf morgen, dass es vorbei ist. Die Branche hat sich verändert, das Unternehmen wird ganz neu strukturiert und seine Position wurde dabei nun überflüssig. Kündigungsschutz hin- und her, dass Angebot, ein Outplacement anzunehmen bot mehr Hoffnung auf eine neuen Job, als ein langjähriger Prozess.

Mit der Faust in der Tasche starteten wir das Outplacementprojekt.

Eigentlich waren die Startvoraussetzungen nicht schlecht: Mitte dreißig, gut qualifiziert in einem nachgefragten Bereich, eine Abfindung in der Tasche und einen KarriereCcoach im Outplacement an der Seite. Doch es war ein schwieriger Weg. Mit der Enttäuschung und Wut über den alten Arbeitgeber fertig zu werden, war die größte Hürde und brauchte viel Zeit und Gespräche. Erst dann waren der Kopf – und auch der Bauch – wieder frei für Neues. Zusammen sind wir den Weg gegangen. Die Bewerbungen zu entwickeln, Firmen auszuwählen, sich vorzubereiten, war die leichtere Übung.

Heute, beim neuen Arbeitgeber, ist die Zufriedenheit höher, als früher. Und die Selbstsicherheit ist größer. Denn er hat gelernt, dass er auch mit großen Verletzungen umgehen kann und daraus etwas Neues entstehen kann.

Ein Outplacement hat viele Facetten. Welche Fragen und Anliegen im Vordergrund stehen, ist ganz individuell. So oder so ist die Unterstützung durch einen Coach im Outplacement ein Turbo in Richtung neuen Job und Zufriedenheit.

Schalte doch einfach den Turbo ein